Vom Gesamttier zur isolierten Membran

Main Article Content

Giorgio Semenza

Abstract

Methoden zur Messung der Darmresorption waren schon immer von besonderem Interesse und wurden in schmerzhaften Untersuchungen am Tier durchgeführt. In vitro Methoden sind jedoch vorzuziehen, denn sie erlauben eine bessere Kontrolle der experimentellen Bedingungen und eine höhere Datnausbeute bei gleicher Anzahl Tiere, die zuvor schmerzlos getötet werden. Der Autor schläg die Präparation von Vesikeln vor, weist aber darauf hin, dass Tierversuche in der Toxikologie unverzichtbar sind.

Article Details

How to Cite
Semenza, G. (1986) “Vom Gesamttier zur isolierten Membran”, ALTEX - Alternatives to animal experimentation, 3(1), pp. 61-67. Available at: https://www.altex.org/index.php/altex/article/view/1955 (Accessed: 24September2020).
Section
Articles